Erster Essay zur Wiedervereinigung

Aus welchen Gründen hätten Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitraum gern / nicht gern gelebt?

 

Lies die Kommentare mit folgender Checkliste im Hinterkopf:

  • genaues Beispiel (historisch belegt)
  • klarer Bezug von Beispiel und These
  • mehr als ein Aspekt (politisch/moralisch/psychologisch/wirtschaftlich/…) wird behandelt

Über richterb

Curriculum Leader of Modern Foreign Languages @ Tile Hill Wood School and Language College in Coventry, UK.
Dieser Beitrag wurde unter A2, Essay, Landeskundliches Thema, Wiedervereinigung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Erster Essay zur Wiedervereinigung

  1. Laxshan schreibt:

    Wenn man die Zeit der DDR zusammenfasst kann man sich vorstellen das die Menschen nicht wirklich wohlhabend und erfolgreich waren. Es gaebe bestimmt auch positive Aspekte in der DDR die heute noch sehr nuetzlich sein koennen oder immer noch gleichberechtig werden. Zum Beispiel: Gesellschaftlich her! Deshalb denke ich mal das ich in diesem Zeitraum gelebt haette aber mit ein paar Ausnahmen.

    Die Kinder in der DDR die zu Schule gingen waren junge Pioniere die Halstuecher bekommen haben fuer jedes erfolgreiche Jahrgang. Das wuerde mich auch stolz machen und Motivation geben und man wird mehr respektiert von den Lehrern wenn man eine andere Farbe um den Hals traegt als die anderen Pinoieren.
    Die jungen Pinoiere wurden spaeter wenn sie aelter wurden in den freien deutschen Jugend geschickt. Wo sie ueber die Politik und ueber die Gesellschaft mehr in der DDR erfahren. So etwas koennte mir sehr hilfreich sein weil man mit einem jungen alter mit solchem Wissen integriert wird.

    • richterb schreibt:

      A bold approach to portrait the „Pioniere/FDJ“ as something positive but cleverly done Laxshan! Your last sentence is slightly unclear – how will this knowledge be useful to you when you’re older?

  2. Sathu schreibt:

    In den 70ern in DDR zu leben wäre für mich sehr schwer gewesen. Obwohl es so manche Vorteile gibt, in einem kapitalistischen Staat zu leben, gibt es dennoch mehrere Nachteile die das Leben hart für die Menschen macht. Der Mensch bekommt nicht die Möglichkeit seine eigene Meinung auszudrucken.

    Ein Vorteil des Kommunismus war, das jeder Mensch einen Arbeitsplatz hatte und jeder hat das gleiche verdient. Aber es gab keinen Gagenunterschied zwischen einen Artz und einen Lehrer. Das konnte dazu führen, das niemand Arzt werden wollte und somit wäre ein wirtschaftliches Problem entstanden. Wenn es weniger Ärtze gibt dann werden auch weniger Menschen überleben. Viele Asylbewerber durften in der DDR bleiben, dass war sehr vorteilhaft da es viel sicherer in der DDR war als in einen Kriegsgebiet.

    • richterb schreibt:

      Good introduction Sathu – just make sure you don’t use up any arguments (freedom of opinion) and keep them for the main body. Also, keep each paragraph focussed on one clear argument as the mention of asylym seekers is not directly linked to doctors and teachers earning different wages.

  3. Andrea Torres schreibt:

    Hallo!

    Ich lerne gerade über die Neutrinen und würde gerne den Person verantwortlich für diese Website zu erreichen. Könnten Sie mir ein Email geben? Wer hat diese Vignette gemacht? Ist es die echte? Wann wurde es veröffentlicht?

    Dankeschön!

  4. Andrea Torres schreibt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich schreibe Ihnen von einer Forschungszeitschrift von der Universität Valencia (Spanien). Wir interessieren uns für diese Vignette. Können Sie uns bitte sagen wer hat es gemacht und wann wurde es veröffentlicht? ist es eine originale Vignette?

    Dankeschön im Voraus.

    Andrea Torres
    Revista Mètode (UV)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s