Macht Geld glücklich?

Nimm dazu in 200 Worten Stellung.

RT

Über richterb

Curriculum Leader of Modern Foreign Languages @ Tile Hill Wood School and Language College in Coventry, UK.
Dieser Beitrag wurde unter A2, Arm und reich, Gegenwartsprobleme veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Macht Geld glücklich?

  1. Sathu schreibt:

    Ich finde das Geld glücklich macht solange man nicht zu viel davon hat. Meiner Meiniung nach sollte man Lebenmittel und ein Dach uüber den Kopf haben. Danach könnte man sich Luxusware kaufen, sowie ein Fernseher, Handy’s oder ein Auto. Ich denke das Geld das Leben einfacher machen wird, und wenn das Leben einfacher ist wird man in den meisten Fällen glücklicher. Zum Beispiel kann man mit dem Auto schneller von A nach B ohne den Bus zu nehmen. So hat man dann weniger Stress und die Person wird dann auch automatisch glücklicher sein. Aber wenn man viel zu viel Geld hat, kann es ein problem bekommen. Viele reiche Personen verschwenden das Geld an nutzlose Produkte die sie nicht wirklich nötig haben. Obwohl sie diesen Geld benutzen könnten um andere Menschen zu helfen. So wie Bill Gates, er hat fast sein ganzen Vermögen an arme Menschen geschenkt, und hat nur das nötige Geld behalten. Viele Menschen werden immer gieriger. Wenn jemand zum Beispiel ein neuen Benz gekauft hat dann denkt diese Person das sie etwas besseres fährt doch so bald mehr Menschen einen Benz fahren, möchte diese Personen wiederhin das bessere Model besitzen. Das treibt Leute dazu mehr Geld zu verdienen und immer das beste zu besitzen, aber manchmal können sich die Leute es sich einfach nicht leisten und sie fangen an Schulden zu machen. Also die Moral der Geschicht zu viel Geld braucht man nicht.

  2. Jess schreibt:

    Mit Geld kann man fast alles kaufen. Kostliche Kleidungen, grandiose Häuser, teure Autos… Man kann ein perfektes Lebenstil kaufen. Jeden Tag im Restauranten essen und jeden Monat nach exotischem Reiseziele fahren. Man kann sogar einen perfekten Körper kaufen! Aber alle dieses Luxus and Glanz, bringt ein grosses Problem: je mehr man hat, desto mehr man will.
    Wir sind eine sehr unerfüllbare Gesellschaft. Wir voraussetzen fast alles was wir besitzen als gegeben und wir verlangen ständig nach mehr. Das macht uns nicht glücklich – ganz im Gegenteil! Es ist gleich fur den Reichen aber an einer stärkerer Grad. Zum Beispiel, wir haben Häuser, wir wollen Herrenhäuse haben. Die Reichen haben Herrenhäuser aber sie wollen eine ganze Insel besitzen!
    Geld bringt Freunden aber es bringt kein Freundschaft; wenn man reich ist, kann man nicht wissen wer seine echte Freunden sind. Das kann ein sehr grosses Problem sein, weil ohne wahre und bedeutungsvolle Beziehungen, kann man sich sehr einsam fühlen.
    Nach meiner Meinung ist es wichtig, dass wir den richtigen Ausgleich zwischen Realität und das oberflächliche Weld zu finden lernen. Es ist normal, neue Dinge haben zu wollen, aber es ist erforderlich, dass wir uns auf Sachen das von Bedeutung sein sind konzentrieren, wie zum Beispiel persönliche Beziehungen und unsere Gesundheit.

  3. Keerthana schreibt:

    Meiner Meinung nach Geld ist wirklich wichtig in unserem täglichen leben. Man braucht Geld, um die Nahrungen für das tägliche Leben zu kaufen weil man nicht alles umsonst bekommt. Geld kann eine Person Freiheit und Sicherheit geben, solange Sie es nützlich benutzen. Aber reiche Leute nutzen es oft nicht weislich, wie zum beispiel sie kaufen etwas das sie nicht wirklich brauchen und am nächsten Tag kaufen sie noch etwas. Wohingegen es gibt sehr viele Leute in die Gesellschaft die Geld brauchen. Geld selbst kann ein Person nicht glücklich machen. Wenn man zu viel Geld hat muss man steuer bezahlen und man weisst manchmal nicht was man mit es machen soll, es kann sehr viel stress mit bringen. Man kriegt auch nicht alles mit Geld, zum beispiel liebe und freundschaft kann man nicht kaufen . Wir können auch andere menschen glücklich machen indem wir denen helfen, selbst wenn man sie nicht kennt. Zum beispiel wenn man einen armen Menschen hilft, wird man sich nicht nur glücklich fühlen weil man etwas gutes getan hat sondern auch weil man wisst das wegen uns noch einer glücklich ist. Es wäre gut wenn alle reiche Menschen den Arme Menschen helfen, aber alle sind anders und haben verschiedene Charakter.

    • richterb schreibt:

      Sehr gut Keerthana: good arguments for both sides, good attempt at using the subjunctive!

      Schau nochmal: the first half of your comment doesn’t answer the question directly and the second half is still a bit vague – Vorsicht!

  4. Laxshan schreibt:

    Ich denke mal das dass Geld jeden Menschen auf der Welt glücklich macht! Ausser den Menschen die krank sind. Meiner Meinung nach denke ich das dass den Obdachlosen das Geld am Meisten glücklich machen würde.
    Die jenigen die sehr viel Geld haben, koennen sich alles leisten sowie; teure Autos, Markenklamotten, Villas, bessere und teure Medizine. Eine andere Sache is wenn Leute wie Bonzen leben, und keine Geldsorgen haben und aufjedenfall keine Schulden. Wenn man eine Familie mit Kindern hat und sehr viel Kohle besitzt, kann man sich Privatlehrer/lehrerin besorgen. Daher wird der Stress weniger fuer die Eltern , wenn sie ab und zumal die Kinder zu der Schule bringen muessen.
    Wenn man von einer anderen Sicht aus schaut, macht das Geld auch gluecklich, wenn man es an Wohltaetigkeiten spendet und damit viele Menschen hilft.
    Nicht jeder Person macht das Geld gluecklich. Manche Menschen deuten an, „auch wenn man uebertrieben viel Geld besitzt, kann man nich Familienmitglieder oder Freunde kaufen. Wenn Geld einen gluecklich machen sollte kann es vielleicht zu einer Sucht kommen, das der/die jenige Person unter einer Geldsucht leidet. Man kann auch mit einem normalen Lebensstil leben, wo man genuegend Geld hat um sich das Leben fortzufuehren. Geld koennte auch ungluecklich machen; zum Beispiel wenn jemand zu viel Geld auf dem Konto oda zuhause hat und das sie beklaut werden.
    Ich bin der Meinung das Geld gluecklich macht und das man mit es alles kaufen kann was man sich wuenscht.
    Das beste ist man fuehlt sich ob man in einer anderen Welt lebt!

    • richterb schreibt:

      Sehr gut Laxshan: Gute Bandbreite an Argumenten – wohltätige Zwecke, Vor- und Nachteile

      Schau nochmal: vermeide Umgangssprache (Kohle, Bonzen), Argumentation ist insgesamt etwas unklar, da Du Argumente für beide Seiten vorbringst die nicht klar abgegrenzt sind

  5. Anita schreibt:

    Geld spielt eine große rolle in unsere gesellschaft. Wo immer man geht und was immer man macht braucht man geld.Wir menschen haben sehr viele wünsche die wir nur erfühlen können in dem wir geld haben.Wenn wir eine reiche person sehen, denken wir nur warum wir nicht so wie denen sein können aber die eigentliche sache die wir nicht sehen ist ob diese reiche person wirklich glüklich ist. Mann denkt nie darueber wie diese person so reich geworden ist,vielleicht hat man eine lotto spiel gewonnen oder man hat dafür hart gearbeitet, und arbeit heisst sehr viel stress.Also später wenn die harte arbeit sich gelohnt hat, ist man glüklich. Mann kann kaufen was man möchte ohne sich sorgen um das geld zu machen,ein stress-freies leben führen und einfach die ganze welt vergessen und glüklich sein. Aber für wie lange? tatsächlich nur solange das geld reicht.Meiner meinung nach denke ich das leute auch ohne geld glücklich sein können. Wie ich schon gesagt habe, müssen die reiche leute harte arbeit machen um das zu verdienen was sie möchten. Reich oder Arm ich sehe beides in einer perspektive. Man hat das leben nie leicht. Liebe, freundschaft und familie sind wichtiger als nur geld. Man kann diese sachen nicht mit geld kaufen, aber diese menschen machen uns glücklicher als nur geld alleine.

    • richterb schreibt:

      Sehr gut Anita: excellent, cogent line of argumentation – a big step from AS!

      Schau nochmal: erfüllen, „harte Arbeit machen“ -> „schwer dafür arbeiten, dass…“ last sentence unclear: „Mann kann diese Sachen nicht kaufen, aber sie machen uns glücklicher als Geld“?

  6. Sandeep schreibt:

    Meiner Meining nach ist Geld sehr wichtig, aber es ist nicht das wichtigste in unserer Geselschaft. Heut zu tage ist Geld viel wichtiger und es spielt eine sehr grosse Role in unser Generation. Mit Geld kann man die Miete bezahlen, man kann sich Lebensmittel kaufen und wenn man eine Familie hat kann man sie versorgen. Heut zu tage braucht man auch sehr viel Geld zu studieren. Ich bin davon überzeugt, dass Geld glücklich macht, aber zu viel Geld ist nicht sehr Ideal. Zu viel Geld kann Menschen sehr gierig machen. Die Leute die mal grosszügig waren, weden geizig und wissen nicht mehr was teilen ist. Einige Leute sagen auch dass, zu viel Geld die Frage ‚Wer sind meine richtigen Freunde‘ aufwirft. Reiche Menschen wissen meistens nicht wer nur mit ihnen befreundet wegen all dem Geld sie haben es ist sehr schwer anderen Personen zu vertrauen. Ich denke auch, dass andere Sachen wie z.B. Freundschaft, Liebe und auch andere Beziehungen sehr viel wichtiger sind als Geld. Nur Geld allein kann Menschen nicht glücklich machen, wenn man sehr viel Geld hat, aber keine Freunde oder keinen Partner hat dann macht das Geld auch nicht glücklich. Andererseits haben alle Menschen in unserer Gesselschaft Handys, Ipods und andere Sachen da ist es schon wichtig Geld zu haben, man will schliesslich nicht ein Aussenseiter sein. Ich denke, dass man lernen muss wie mit Geld umzugehen. Es ist normal, dass man immer die neusten Dinge haben moechte doch koennen wir es uns leisten? Geld kann glücklich machen, aber nur Geld alein reicht aufjdenfall nicht ein glücklicher Mensch zu sein

    • richterb schreibt:

      Sehr gut Sandeep: die Frage aufwerfen, clear & concise beginning and middle part

      Schau nochmal: auf jeden Fall, Gesellschaft, „wer mit ihnen nur wegen ihres Geldes befreundet ist“, careful not to repeat key ideas (Geld allein macht nicht glücklich)

  7. Ajan schreibt:

    Geld hat einen grossen Einfluss auf unserer Welt heutzutage, man könnte auch behaupten das man mächtiger ist wenn man viel Geld besitzt. Auf der anderen Seite könnte es viele Nachteile geben wenn man viel Geld hat.
    Ein grosser Vorteil ist natuerlich dass man sich die wichtigsten Sachen im Leben leisten kann, wie zum Beispiel Ernährungsmittel, Kleidung, Schulmaterialien, Wohnungsrente etc. Ohne diese Sachen kann man nicht lange überleben. Wenn man genug Geld hat kann man es auch an Hilfsorganisationen spenden, die das Geld dann für gute Zwecke verwenden.
    Es gibt aber auch Nachteile an Geld. Ein Nachteil könnte die Kaufsucht sein, die Gier immer mehr zu wollen obwohl man die Nötigsten Sachen schon besitzt. Manche Leute fühlen sich erst wohl und befriedigt wenn sie sich etwas neues gekauft haben, wie zum Beispiel neue Kleider, Möbel etc.
    Meiner Meinung nach ist Geld nicht alles was man braucht es gibt wichtigere Sachen im Leben wie Familie und Freunde die immer da sind wenn man sie braucht, denn dies kann man für kein Geld der Welt kaufen. Man sollte aber auch vorsichtig mit Geld umgehen weil es viele Probleme auslösen könnte.

    • richterb schreibt:

      Sehr gut Ajan: Klare Struktur, logisch aufgebaut und sowohl Vor- als auch Nachteile werden behandelt

      Schau nochmal: Zeichensetzung, Kommaregeln, Klare, eindeutige, eigene Meinung am Ende?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s